Statistik zu Jagdscheininhabern

Im Jahr 2019 hatten in Deutschland 388 529 Menschen den Jagdschein gelöst. Das sind 4 100 Jagdscheininhaber mehr als im Jahr 2018. In Bayern sind im Jahr 2019 ca. 48 000 Menschen Jagdscheininhaber. Das bedeutet, bundesweit sind 4,7 Jäger auf 1 000 Einwohner zu verzeichnen, bayernweit sind es 3,7 Jäger auf 1 000 Einwohner.

2019 haben sich 18 191 Jagdscheinaspiranten der Jägerprüfung gestellt. Die Durchfallquote lag bei ca. 20 %. In Bayern lag die Zahl der Jägerprüfungsteilnehmer im Jahr 2019 bei knapp 2 300 Prüflingen.

Der weibliche Anteil in der Jägerschaft wächst rasant. Waren die Frauen vor 25 Jahren nur mit 1 % vertreten, ist der Anteil der Jägerinnen innerhalb der bundesweiten Jägerschaft im Jahr 2019 bereits auf 7 % angewachsen.

Die Beweggründe die Jägerausbildung zu durchlaufen, sind Familientradition, zunehmendes Umweltbewußtsein, einen Zugang zur Natur finden, kulturelle Tradition und nicht zuletzt der ganzjährige Genuß von Wildfleisch als hochwertiges und gesundes Lebensmittel.

Die Zahlen und Fakten entstammen aus Beiträgen des DJV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.